Kitesurfen ist ein Abenteuer. Doch manchmal gibt es Erlebnisse, die einen zurückwerfen oder gar blockieren. Die Kräfte der Natur sind zu stark, um sie zu kontrollieren, man kann nur mit ihnen tanzen. Kitesurfen ist ein Sport, der in einem von der Sache her sehr sicheren Rahmen beeindruckende Erfahrungen ermöglicht. Wir selbst haben viel beim Kitesurfen erlernen und üben dürfen, was wir auf unser Privat- und Geschäftsleben übertragen konnten. Diese großartige Sache wollen wir nun bewusst auch anderen ermöglichen.

Dieser Lehrgang ist eine Kombination aus Kitekurs und Coaching. Wir arbeiten im Kurs in einem lockeren, ungezwungenen Rahmen mit Techniken der Selbstwahrnehmung, Meditation und des Gesprächs. Dabei liegt das Ziel der Angstüberwindung des persönlichen Weiterkommens über dem des Fortschritts beim Kitesurfen. Natürlich haben wir beides im Fokus.

 

Dieser Kurs könnte das Richtige für dich sein, wenn:

  • du viel Ängste verspürst oder häufig durch Ängste blockiert bist.
  • du Kitesurfen angefangen hast und aufgrund eines Erlebnisses oder Angst wieder aufgehört hast
  • du ängstlich bist, aber dennoch Kitesurfen lernen möchtest.

 

Grundsätze:

  • Wir wollen niemanden drängen, nur einladen und ermutigen. Jeder geht die Schritte, die er gehen kann und möchte.
  • Wir sind transparent in unserer Methodik. Wir “therapieren” nicht, sondern geben unsere Erfahrungen weiter. Wo eine Methode zur Angstüberwindung angewandt wird, legen wir sie im Vorfeld dar.
  • Wir schaffen einen sicheren und ungezwungenen Rahmen.

 

Kursinhalte:

  • Kitesurfkurs nach Könnensstand (egal ob Einsteiger oder fortgeschritten)
  • Sicherheitstechniken
  • Sicherheitstraining in kontrollierten Bedingungen
  • Methoden zur Angstbewältigung
  • Meditationstechniken
  • Transfereffekte (vom Wasser in den Alltag übertragen)

 

Termin: 8.-12.06.2020 (weitere Kurstermine auf Anfrage)

Kosten: Für die Lehrgangsgebühr von 1200€ ist der Lehrgang inklusive sämtlichem Lehr- und Leihmaterial enthalten.

Umfang: Der Kurs dauert jeden Tag von 10 bis 17 Uhr mit einer Stunde Pause. Wir garantieren dabei 10 mögliche Praxisstunden auf dem Wasser. Die Tage 6 und 7 sind Puffertage, falls die Windbedingungen nicht ausreichend waren, um die Kursziele zu erreichen. Auf dem Wasser betreut ein Lehrer maximal zwei Schüler.

Teilnehmer: Der Kurs ist auf vier Teilnehmer begrenzt. Mindestalter sind 18 Jahre. Im Vorfeld des Kurses findet ein Gespräch (Skype, Telefon oder vor Ort) statt, um den Kurs optimal gestalten zu können.