Flugleinen

Die Leinenenden

Da ein Knoten in einer Leine die Bruchlast mehr als halbiert, sollten Leinen mit einem speziellen Ende versehen werden.

Ein Spleiß ist sicherlich die eleganteste und vom Durchmesser die geringste Art und Weise, eine Flugleine zu beenden und ist essentiell, wenn eine Leine irgendwo durchrutschen soll.

Wenn die Verbindungen häufig gelöst werden sollen, wie zum Beispiel am Kite, empfehlen sich gemantelte Schlaufen.

Die Kombination aus Schlaufe und Knoten kann sowohl als Schlaufe als auch als Knoten genutzt werden und bietet im Vergleich zu reinen Knoten eine deutlich höhere Bruchlast.

Das Material für die perfekte Flugleine

Wenn es um Leinen geht, greifen wir stets auf beste Markenware zurück. Die meisten unserer Leinen werden von Liros gefertigt, einem der besten Leinenproduzenten weltweit. 

Für Frontleinen empfehlen wir die DC300 (entspricht 300kg Bruchlast), sie hielt im geeichten Prüfstand sogar über 400dN aus, also weit mehr als angegeben. Auch unsere Tests ergaben stets Werte von weit mehr als 300dN. Als Steuerleine reicht die DC200. 

Flugleinen kannst du direkt hier konfigurieren und online bestellen.

Für schwere/radikale Fahrer

Wenn du lieber mit noch dickeren Leinen unterwegs sein möchtest, kannst du die DC500 als Flugleine verwenden. Für besonders radikale Fahrer und Sturmjäger oder die schweren Kiter kann sich so ein Plus an Sicherheit ergeben.

Als alleinige Mittelleine unter dem Y der Frontleinen, wie es sie bei vielen 4-Leiner Bars gibt, empfehlen wir unsere 3mm Leine, die mit einer Bruchlast von nahezu einer Tonne angegeben ist und die zum Beispiel auch von North für diesen Zweck genutzt wird. Für leichte Fahrer, denen geringer Luftwiderstand wichtiger ist als blanke Bruchlast, ist auch die DC500 durchaus geeignet. Die DSL600 ist eine hochfeste gemantelte Leine, die nicht gespleißt, sondern nur vernäht werden kann. Sie brilliert durch ihre hohe Steifigkeit und Längenkonstanz. 

Konfiguriere und bestelle deine extra dicke Flugleine hier!

Für Extensions

Für alle, die gerne für wenig Wind längere Leinen nutzen, aber bei Sturm kürzere Leinen für fette Kiteloops brauchen, bieten wir Extensions an, mit denen du deine Bar in kürzester Zeit an die Bedingungen auf dem Wasser anpassen kannst.

Da ein Ende aus einer Schlaufen-Knoten-Kombination und auf ein anderes Ende aus einer Schlaufe besteht, können alle Leinen eingeschlauft oder normal angeknüpft werden. Simpel und passend. Die Frontleinen bestehen aus der Liros DC300, die Backlines aus der Liros DC200, die Farbe kann frei gewählt werden. Natürlich bieten wir mit unserem Flugleinen-Konfigurator auch die Möglichkeit von vielen anderen alle möglichen Kombinationen und Leinenenden an.

Konfiguriere deine Extensions hier, Flysurfer Kunden haben hier ihren eigenen Konfigurator.